Startseite Bericht

Bericht

Rechte Aufmärsche und demokratische Proteste in Brandenburg

Heilgard Asmus (Hg.): Rechte Aufmärsche und demokratische Proteste in Brandenburg, Potsdam 2013.

Gedruckte Ausgaben werden kostenfrei abgegeben. Sie können per E-Mail an kontakt@aktionsbuendnis-brandenburg.de unter Angabe der Postanschrift bestellt werden.

mehr

Empfehlungen der Arbeitsgruppe

Die Arbeitsgruppe „Umgang mit rechtsextremen Aufmärschen“ hat vor allem die in der Zivilgesellschaft und in Behörden gesammelten Erfahrungen zusammengefasst und das, was sich bewährt hat, hervorgehoben. Darüber hinaus spricht die Arbeitsgruppe neun Empfehlungen aus. mehr

VIDEOS UND INTERVIEWS

Video: Cottbus bekennt Farbe

Wie in Cottbus Bürgerinitiativen, Verbände, Antifa und Stadtverwaltung gemeinsam gegen die NPD vorgehen

mehr

Audio-Slideshow: Extrem rechte Demonstrationspolitik

Neonazi-Demonstrationen in Brandenburg 2010-2012 mehr

David Begrich: Funktionen von Neonazi-Aufmärschen (Audio)

David Begrich, Leiter der Arbeitsstelle Rechtsextremismus beim Verein Miteinander, während einer Sitzung der Arbeitsgruppe “Umgang mit rechtsextremen Aufmärschen”

mehr

Kommunale Interventionen von rechtsaußen (Audio)

Annika Eckel im Gespräch darüber, wie Kommunalverwaltungen verhindern können, dass extreme Rechte umstrittene Themen für Kampagnen nutzen

mehr

Audio-Slideshow: Proteste gegen die extreme Rechte

Fast jeder Aufmarsch der extremen Rechten wird in Brandenburg von einer Gegendemonstration begleitet.

mehr

Michael Sturm: Polizei und Protest bei Neonazi-Demos (Video)

Interview über die Kommunikation zwischen der Polizei und demokratischen Demonstrant_innen

mehr

Interview: Guido Kirchhoff über das Versammlungsrecht

Prof. Dr. Kirchhoff, Mitglied der Arbeitsgruppe “Umgang mit rechtsextremen Aufmärschen”, im Gespräch über das Versammlungsgesetz, Neonazi-Aufmärsche, Verbote und Sitzblockaden

mehr

Rechte Aufmärsche und demokratische Proteste in Brandenburg

Am 22. April 2013 um 18.00 Uhr wird der Bericht der Arbeitsgruppe “Umgang mit rechtsextremen Aufmärschen” des Aktionsbündnisses gegen Gewalt, Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit hier veröffentlicht.

SUCHE